Kapstadt Tipps: Sightseeingtouren, tolle Strände und kulinarische Highlights

Mit meinen Kapstadt Tipps erlebt Ihr eine unvergessliche Zeit in Südafrika! In Kapstadt treffen Pinguine auf umwerfende Natur und leckeres Essen auf bunte Häuserfassaden. Nach Johannesburg ist Kapstadt die zweitgrößte Stadt in Südafrika. In keiner anderen Stadt auf diesem Kontinent liegen Moderne und Traditionen so so nah beieinander wie im wunderschönen Kapstadt. Entdeckt mit meinen Kapstadt Tipps eine pulsierende Millionenstadt inmitten eines Naturparks.

Kapstadt Tipps

©Marjoli Pentz/Shutterstock.com

Meine Kapstadt Tipps



Sightseeing

Bo-Kaap

Bunte Hausfassaden reihen sich im farbenfrohen Stadtteil Bo-Kaap aneinander und bieten Touristen einen Einblick in die Geschichte Afrikas. Der Stadtteil Kapstadts, der auch als „Malaienviertel“ bekannt ist, ist hauptsächlich von muslimischen Afrikaner (Kapmalaien) bewohnt. Am Fuße des Signal Hill ist Bo-Kaap eines der ältesten und originellsten Stadtviertel Kapstadts, welches seit dem 18. Jahrhundert besteht. In die Freiheit entlassene Afrikaner, die unter der ehemaligen niederländischen Kolonialherrschaft versklavt wurden, siedelten sich in diesem Stadtviertel an.

Afrika Kapstadt Bookap

©MG Africa/Shutterstock.com

District Six Museum

Ein weiterer Kapstadt Tipp und ein absolutes Muss ist das District Six Museum. Anfang des 19. Jahrhunderts war der District Six (Bezirk 6) ein berühmter Stadtteil, der zum größten Teil von freigelassenen Sklaven, Künstlern und Immigranten bewohnt wurde. Es entwickelte sich eine kreative Kultur-Szene, die zahlreiche bekannte Jazzmusiker und Maler anzog. Mit der verstärkten Ausgrenzungspolitik gegen die schwarze Bevölkerung wurde der District Six um 1966 zur „weißen Zone“ erklärt. Die Menschen wurden aus Ihren Häusern vertrieben und die Wohnsiedlungen abgerissen. Erlebt im Museum die Geschichte des District Six hautnah.

Natur

Tafelberg

An sonnigen Tagen ist der Tafelberg das perfekte Ausflugsziel. Der 1.000 Meter hohe Berg bietet eine atemberaubende Aussicht über ganz Kapstadt. Ihr könnt mithilfe einer Seilbahn auf die Aussichtsplattform des Berges gelangen oder mit etwas Ehrgeiz und Schweiß den Berg in 2-3 Stunden zu Fuß erklimmen. Der Blick vom Tafelberg ist jeden Schritt wert. Am Osthang des Tafelberges könnt Ihr den wunderschönen botanischen Garten Kirstenbosch besuchen. Der 36 Hektar große botanische Garten beherbergt ausschließlich einheimische Pflanzen und bietet mit einem Baumwipfelpfad ein großes Highlight. Im Sommer finden hier zudem regelmäßig Konzerte statt.

Chapmans Peak Drive

Südlich von Kapstadt erstreckt sich auf ca. 9 km der Chapmans Peak Drive, eine Küstenstraße, die Euch Afrika von seiner schönsten Seite zeigt. Leiht Euch einen Mietwagen und fahrt eine der schönsten Panoramastraßen der Welt entlang. Am Chapman’s Point habt Ihr einen wunderschönen Ausblick, mit etwas Glück könnt Ihr an bestimmten Punkten Wale oder Delfine sehen.

Pinguine am Boulders Beach

Die meisten von uns kennen Pinguine nur aus dem Zoo. In Simons Town habt Ihr die einmalige Chance, die süßen Vögel hautnah und in freier Wildbahn am Boulders Beach zu besuchen. Dort leben die afrikanischen Pinguine am Westufer der False Bay, etwa 45 Autominuten von Kapstadt entfernt, und brüten um die Wette.

Afrika Kapstadt Pinguine

©anitasstudio/Shutterstock.com

Strände

Kapstadt bietet unzählige Möglichkeiten, an schönen Stränden baden zu gehen! Besonders zu empfehlen sind die Strände von Clifton. Die Strände liegen zwischen Sea Point und Camps Bay. Durch ihre Berglage sind sie vor Wind geschützt und bieten so den perfekten Badespaß. Am Strand von Muizenberg könnt Ihr die berühmten bunten Umkleidekabinen besichtigen. Hier treffen, entlang des 32 km langen Strandes, bunte Badehäuschen auf Surfer und Touristen. Am Muizenberg soll die Wassertemperatur besonders angenehm sein. Der Sandy Bay ist der Badestrand für die FKK-Liebhaber unter EuchSandy Bay ist der einzige Strand in Kapstadt an dem Ihr Euch ohne Höschen an den Strand legen könnt, um die warme afrikanische Sonne zu genießen.

Afrika Kapstadt St. James Strand

©Andrea Willmore/Shutterstock.com

Restaurants

Kapstadt, auch gerne betitelt als die Perle Südafrikas, bietet eine Vielzahl an erstklassigen Restaurants und Bars. Die südafrikanische Küche beschreibt sich selbst als „rainbow cuisine,“ denn in Kapstadt treffen traditionelle westliche Gerichte auf afrikanische Küche, die definitiv „bunt“ is(s)t. Leckeres afrikanischen Essen gibt es beispielsweise im Gold Restaurant und im Moyo (Kirstenbosch). Am Victoria & Alfred Hafenviertel laden zahlreiche Cafés und Restaurants zum Essen und Verweilen ein. Sucht Euch eine der vielen Lokalitäten aus und genießt am Hafen leckeres Essen und eine tolle Aussicht aufs Wasser.

Cocktails zu trinken verbindet man in Kapstadt meist mit dem Wort „Sundowner.“ Das heißt nicht anderes als zum leckeren Getränk den Sonnenuntergang zu genießen. Dieses könnt Ihr z.B. am Camps Bay in der The Opium Bar oder im Tuscany Beach genießen. 

Ein weiteres Highlight in Kapstadt sind die zahlreichen Märkte. Der bekannteste unter Ihnen ist definitiv der Neighbourgoods Market, er punktet mit zahlreichen Essensständen und kreativen Mitbringseln. Auch der Eart Fair ist ein toller Markt in Kapstadt, der fernab des Touristentrubels mit leckerem Essen lockt. Was bei einer hippen Millionenstadt nicht fehlen darf, ist ein Streetfoodmarkt – den findet Ihr im V&A Foodmarket.

Ausflüge

Kanufahrt auf dem Orange River

Der Orange River Fluss ist nicht direkt an Kapstadt angebunden und liegt ca. fünf Stunden entfernt. Dennoch gibt es organisierte Schlauchboot-Touren, die in Kapstadt starten und enden. Geht für 3-5 Tage auf eine abenteuerliche Reise über den Orange River. Paddelt durch die Steinwüste, umgeben von Bergen und schlaft unter freiem Himmel – mehr Action geht nicht.

Paragliding vom Signal Hill

Mehr Action geht nicht? Das kann der nächste Kapstadt Tipp vielleicht toppen! Am Signal Hill könnt Ihr gemeinsam mit erfahrenen Lehrern einen Paragliding Tandem Flug absolvieren. Fliegt über die Skyline Kapstadts und genießt ein einmaliges Freiheitsgefühl.

Ein weiteres Highlight in Kapstadt ist, dass es das perfekte Winterreiseziel darstellt. Denn wenn wir in Europa Winter haben strahlt dort die Hochsommer-Sonne (Dezember-März) 🙂 Ihr seid scharf auf Kapstadt? Dann klickt Euch durch unsere Afrika-Schnäppchen und findet den passenden Deal. Falls Ihr bisher unschlüssig seid, wo es als nächstes für Euch hingehen soll, empfehle ich Euch einen Blick in meine Urlaubsschnäppchen. Falls Ihr keine Angebote mehr verpassen wollt, meldet Euch bei unserem Newsletter oder unserem kostenlosen WhatsApp Deal-Alarm an, mit dem Ihr die besten Deals direkt aufs Smartphone bekommt.

Der Post Kapstadt Tipps: Sightseeingtouren, tolle Strände und kulinarische Highlights erschien zuerst unter Urlaubsschnäppchen und tolle Reise Angebote.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.